das Faschingsmusikfest 1965

Das 3. Faschingsmusikfest wurde 1965 am Faschingssonntag, 28. Februar  und am Faschingsdienstag, 2. März gefeiert. Es fanden wieder zwei große Faschingsumzüge durch Sulzbergs Straßen statt.


Bilderquellen: Christa Kössinger, Gislinde Landerer

Das Festprogramm von 1965:

An das närrische Volk vom Sulzgen Berg

Wir laden Sie ein zur Teilnahme am großen Faschingsmusikfest am Faschingssonntag.
Nahezu 50 Kapellen aus allen Gegenden des Allgäus geben sich hier ein Stelldichein.
Ein großer Festzug, der um 12.59 Uhr beginnt, zeigt alle in ihrer ganzen Pracht

Aufstellung im Sulzstadion, anschließend Marsch vorbei an folgenden Sehenswürdigkeiten:

Burghardviadukt - Hasenkellerei - Schweighofmetzgerei - Milchgroßumladestelle -Denkmalschutzhotel - Reparartionsturm - Bügihaus - Wenzschubmalerei -Haarkompositeurinstitut - Fachringsofie - Lange Werkstatt - Vielmacherei Hofengeiser - Pensionskellerei - Naturschutzpark Liesannebohn - Eiertrust - Maurerei contra Tor - Zimmerberni - Schneepflug Winter & Co. - Brauhausgaulhotel - Festpodium

Zugfolge:

Musikkapelle Waltenhofen
Prinzengarde
Prinzenwagen
Preisrichterwagen
Massenchordirigent
Komiteewagen

1. Indianerkapelle
2. Katzenkapelle
3. Landesknechtkapelle
4. Seepiratenkapelle
5. Gefangenenkapelle
6.  Affenkapelle
7. Wild West Kapelle
8. Beatles Kapelle
9. Araberkapelle
10. Waldläuferkapelle
11. Musikkapelle Vorderburg
12. Autofahrer Unterwegs Kapelle
13. Schlaglochkapelle
14. Negerkapelle
15. Zigeunerkapelle
16. Indianerkapelle
17. Teufel Kapelle
18. Wikinger Kapelle
19. Schloßkapelle

Anschließend Wertungsspiel der einzelnen Kapellen.

Der Schultheiss übergibt den Schlüssel an Prinz Paul I.
Internationaler Massenchor
Allgemeine Faschingsgaudi in allen Gaststätten
Abend 20 Uhr im Hirschsaal Preisverteilung mit Einmarsch der Prinzengarde.
Ordenverleihung
Tanz

Das Komitee